Mechatronik am Werkschulheim Felbertal

Bildergalerie Mechatronik

Abteilungsleiter: DI (FH) Lukas Födinger

Mechatronik vermittelt Kenntnisse in Elektrotechnik, Elektronik, Mechanik und Informatik. Mit fertigen Komponenten werden Geräte und Maschinen gebaut und die gewünschten Funktionen mit Computerprogrammen festgelegt. Die Schüler/innen bekommen am Werkschulheim Felbertal während der vierjährigen Ausbildung schrittweise das technische Know-how und die praktischen Fertigkeiten auf dem neuesten Stand der Technik vermittelt. Die Mechatronik erfordert hohes fachliches Können und Eigenständigkeit bei der Entwicklung von Lösungen. Individuelle Schwerpunktsetzungen wie Robotik sind möglich und erwünscht. Teamfähigkeit sowie der Ausbau der Kompetenzen in Projekt- und Zeitmanagement werden am Werkschulheim gefördert, um bei Planung und Fertigung erfolgreich arbeiten zu können.

In der Abschlussarbeit der achten Klasse müssen alle theoretischen und praktischen Fertigkeiten der Mechatronikausbildung repräsentativ enthalten sein. Sie beinhaltet einen planerischen, einen praktischen und einen theoretischen Schwerpunkt. Die Präsentation der Abschlussarbeit erfolgt vor einer Prüfungskommission mit Vertretern der Landesinnung und der Salzburger Wirtschaft und wird von einigen Kandidaten und Kandidatinnen in Englisch gehalten.

Die Module zum Meisterbrief können von den Schülerinnen und Schülern während der letzten beiden Klassen absolviert werden.

e-learning
WSH-Moodle